Über mich

Melanie Havermann

Mein Name ist Melanie Havermann. Ich wurde 1974 in Gelsenkirchen geboren und lebe seit dem Jahr 2000 in Recklinghausen. Ich bin verheiratet und habe eine Tochter.

Seit 1999 bin ich unterschiedlichen Bereichen der Familienhilfe tätig. Ich habe viele Jahre in Jugendwohngruppen gearbeitet und Familien im Rahmen der sozialpädagogischen Familienhilfe betreut.

Seit 2005 arbeite ich bei der Arbeiterwohlfahrt Münsterland-Recklinghausen als Diplom-Sozialpädagogin. Hier habe ich zunächst in einem Sozialraumprojekt und in der Schuldnerberatung gearbeitet. Seit einigen Jahren bin ich nun dafür zuständig, etwa 39 Kindertagesstätten der AWO Münsterland-Recklinghausen in allen Fragen rund um den Kinderschutz zu beraten und zu betreuen. Zudem gebe ich als Referentin Schulungen zum Thema „Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen“.

Im Jahr 2011 habe ich meine Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin und Supervisorin (zertifiziert durch den DGSF – Berufsverband der systemischen Therapeuten) beim ifs in Essen abgeschlossen.

Warum systemische Therapie mit mir gelingen kann?

…weil ich zielorientiert mit Ihnen an Ihren Lösungen arbeite

…weil ich an Ihre Fähigkeiten und Ihre Stärken glaube und sie gemeinsam mit Ihnen wieder zu Tage befördere

…weil ich Krisen durchaus als Chance verstehe

…weil der Humor nicht zu kurz kommt.

Getreu nach dem Motto nach Charlie Chaplin

„Jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag“

darf in meinen Sizungen gelacht werden!